SWF-Film

Kontakt

Ihre Angaben werden von uns strikt vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Kontaktformular
mit * gekennzeichnete
Eingabefelder bitte ausfüllen

Sauerstoffwerk
Friedrichshafen GmbH
Hauptwerk
Colsmanstraße 11
88045 Friedrichshafen
Germany
T: +49 (0) 7541 929 - 0
F: +49 (0) 7541 929 - 102
info@swffn-nospam.de
Anfahrt

 

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
07:30 – 12:00 Uhr
13:00 – 16:30 Uhr

SWF-Film

Unser erster Kunde:
Ferdinand Graf von Zeppelin

Innovation aus Tradition: Mit der Entdeckung des Wasserstoffs und seiner Auftriebskraft begann das Zeitalter der Luftfahrt. Nach dem Prinzip des Gasballons folgte 1900 der erste Aufstieg eines Zeppelins.

 

1913

Ferdinand Graf von Zeppelin gründet eine eigene Abteilung zur Wasserstoffgewinnung.

1944

Schwere Luftangriffe treffen unsere Stadt. SWF baut einen weiteren Luftzerleger im Werk Aitrach-Marstetten bei Memmingen, weit abgelegen vom Bodensee.

1947

Die Gesellschaftsform wird in eine eGmbH verändert. Auf diese Weise konnten Ausgliederungsverhandlungen mit der französischen Besatzungsmacht beginnen. Aus dem Gaswerk entsteht eine Genossenschaft, das Sauerstoffwerk Friedrichshafen.

1948

SWF übernimmt das Werk Aitrach-Marstetten bei Memmingen.

1953

SWF steigt in das Propangeschäft ein.

1976

SWF wird von einer Genossenschaft in eine GmbH umgewandelt.

1978

Das Sauerstoffwerk Friedrichshafen beantragt die Zulassung verschiedener Gase als Arzneimittel und wird Arzneimittelhersteller.

1995

Das Sauerstoffwerk Friedrichshafen investiert mehr als 60 Millionen Deutsche Mark in das Hauptwerk Friedrichshafen. Mit einer neuen Luftzerlegungsanlage wird Luft jetzt in Sauerstoff, Stickstoff und Argon in allerhöchsten Reinheiten zerlegt.

1997

Das Sauerstoffwerk Friedrichshafen baut eine Abfüllanlage für hochreine Gase und deren Gemische. Außerdem wird ein analytisches Speziallabor für Sondergase errichtet.

2000

Das Sauerstoffwerk Friedrichshafen baut auf über 33.000 qm Grundfläche ein drittes Werk in Bielefeld. So wird die deutschlandweite Versorgung mit technischen und medizinischen Gasen ermöglicht.

2001

Das Sauerstoffwerk Friedrichshafen wird Hersteller von Medizinprodukten.

2003

Das Sauerstoffwerk Friedrichshafen nimmt eine neue Abfüllanlage für technische und medizinische Gase im Werk Bielefeld in Betrieb.

2011

Das Sauerstoffwerk Friedrichshafen erhält weitere Zulassungen für die Herstellung und den Vertrieb medizinischer Gase als Arzneimittel. Die bundesweite Versorgung von Krankenhäusern mit lebensnotwendigen medizinischen Gasen ist gewährleistet.